Geschichte

Am 29. September 1961, am Festtag des Heiligen Michel Archange wurde Rosa Quattrini, eine einfache, im Sterben liegende Mutter, in dem kleinen Dorf San Damiano im Norden Italiens durch eine junge Besucherin überraschend geheilt.

Im Mai 1962 gibt sich eine junge Frau Rosa als "Mutter des Trostes und der Bedrängten" bei ihrer Pilgerfahrt in San Giovanni Rotonde bei dem Pater Pio zu erkennen.

Am 16. Oktober 1964 erscheint die Heilige Jungfrau Rosa zum ersten Mal in ihrem Garten, über einem Birnbaum und gibt ihr die ERSTE BOTSCHSCHAFT, die sie der ganzen Welt verkünden soll :



car50.jpg (311 octets)

"MEIN LIEBES KIND, ICH KOMME VON SEHR WEIT HER.
SAGE DER WELT, DASS ALLE BETEN SOLLEN, DASS JESU NICHT MEHR LÄNGER DAS KREUZ TRAGEN KANN.
ICH WILL, DASS ALLE GERETTET WERDEN, DIE GUTEN UND DIE BÖSEN.
ICH BIN DIE MUTTER DER LIEBE, DIE MUTTER VON ALLEN, IHR SEID ALLE MEINE KINDER, DESHALB WILL ICH, DASS ALLE GERETTET WERDEN!
DESHALB BIN ICH GEKOMMEN,
UM DIE MENSCHHEIT ZUM GEBET ZU FÜHREN,  DENN DIE STRAFE IST NAHE.
ICH KOMME JEDEN FREITAG
UND WERDE DIR BOTSCHAFTEN GEBEN, DIE DU DER MENSCHHEIT BEKANNTMACHEN MUSST."

An diesem Tag beginnt der große Auftrag von Mamma Rosa. Die Heilige Jungfrau erschien ihr immer und gab ihr immer neue Botschaften für die ganze Menscheit, bis zu ihrem Tod 1981.